d
c
e

News und Aktionen

LUCHS des Monats April für Tamara Bach: „Wörter mit L“

Der achte Roman von Tamara Bach ist weit mehr als eine boy meets girl-Geschichte und wurde nun mit dem LUCHS des Monats April ausgezeichnet.

Die elfjährige Pauline versteht die Welt nicht mehr – plötzlich sind alle verliebt: ihre beste Freundin Natascha, ihre Mutter und sogar ein Junge aus der Nachbarklasse. Allerdings bekommt Pauline zu spüren, dass Liebe nicht immer nur gute Gefühle hervorbringt. Ihr ist dieses Verknalltsein noch ganz fremd, weshalb sich ihre sehr verliebte Freundin Natascha nicht mehr ihr anvertraut, sondern einem anderen Mädchen aus der Klasse. Auch zu Hause fühlt Pauline sich allein gelassen: Ihre Mutter findet keine Worte, als die Tochter sie nach dem Mann fragt, der ihre Mutter rot werden lässt. Und Paulines Vater, bei dem sie die Hälfte der Woche lebt, benimmt sich ebenfalls seltsam und eifersüchtig, obwohl er doch schon lange eine neue Freundin und ein zweites Kind hat – Paulines Halbbruder. Wenigstens ist da Rocko, ein dreibeiniger Hund, mit dem Pauline durch den Schnee toben kann. Nur sein Herrchen Lukas, auf den könnte Pauline anfangs gut verzichten…

Der achte Roman von Tamara Bach ist weit mehr als eine boy meets girl-Geschichte: Es geht um die Liebe in all ihren Gestalten – der zu den Eltern, zu den Geschwistern, zur besten Freundin, und auch um das Nicht-sagen-Können und Mit-Antworten-leben-Müssen, das mit diesem großen Gefühl verbunden ist. „Das Geniale an dieser Geschichte ist, dass Pauline versucht, ausgerechnet für ihre Sprachlosigkeit Worte zu finden“, urteilt Anne Backhaus in der ZEIT. „Dabei entstehen Sätze voller Andeutungen, die Platz lassen für Gefühle, die wahrscheinlich jeder Leser kennt.“ Bach schreibe mit genau dem richtigen Abstand und erschaffe so eine Hauptfigur, in der sich viele Kinder wiederfinden können.

Jeden Monat vergeben DIE ZEIT und Radio Bremen den LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Aus den zwölf Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen, und Benno Hennig von Lange, Junges Literaturhaus Frankfurt. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet.  
 
Radio Bremen stellt das Buch und den aktuellen Preisträger vor: Am Donnerstag, 04. April 2019, um 15.10 Uhr auf Bremen Zwei und am Sonnabend, 06. April 2019, um 14.40 Uhr auf COSMO. Das Gespräch zum Buch wird online abrufbar sein unter: www.radiobremen.de/luchs.

 

Teilen
0
0
11.00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
E-Book
0
7.99 € inkl. MwSt.
Lieferbar

Tamara Bach, 1976 in Limburg an der Lahn geboren, studierte in Berlin Englisch und Deutsch für das Lehramt.

Nach oben