d
c
e

News und Aktionen

Zwei Carlsen-Titel für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert

Die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 stehen fest! Dieses Jahr haben die beiden Carlsen Titel "Extremismus" und "Für immer Alaska" auf die Nominierungsliste geschafft. Ab jetzt heißt es also Daumen drücken!

Nach Sichtung und Prüfung von über 600 Neuerscheinungen aus dem Vorjahr und intensiven Diskussionen haben die Mitglieder der Jugendjury sechs Bücher und die erwachsenen Experten24 Bücher ausgewählt.

Von der Kritikerjury wurde Anna Woltz' mit "Für immer Alaska" in der Sparte Kinderbuch nominiert und Anja Reumschüssel mit dem Titel "Extremismus" in der Sparte Sachbuch.

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey  wird am Freitag, dem 18. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt geben und die Preise persönlich verleihen. Geehrt werden die Gewinner in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch, der Preisträger der Jugendjury sowie die Sonderpreisträger Illustration "Gesamtwerk" und "Neue Talente".

 

Teilen
0

Anna Woltz wurde 1981 in London geboren und wuchs in Den Haag auf. Sie studierte Geschichte in Leiden und arbeitet seither als Autorin und Journalistin.

Andrea Kluitmann (1966) lebt und arbeitet in Amsterdam. Seit 1992 übersetzt sie Literatur, Graphic Novels, Drehbücher und Sachtexte aus dem Niederländischen. Sie gibt auch Workshops und hält Vorträge.

0
12.00 € inkl. MwSt.
Lieferbar

Anja Reumschüssel, geboren 1983, arbeitet als Autorin und Reporterin in Hamburg und weltweit.

mit Unterrichts-modell
0
Nach oben