d
c
e

News und Aktionen

„Rico, Oskar und das Mistverständnis“ – Digitale Schulpremiere mit Andreas Steinhöfel im Livestream

Zum Start von “Rico, Oskar und das Mistverständnis” hat der vielfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel sein neues Buch, der am 1. Oktober im Carlsen Verlag erschienen ist, im Rahmen einer digitalen Schulpremiere vorgestellt. 

Mehr als fünfhundert Schulen hatten ihre 5. und 6. Klassen für die Veranstaltung angemeldet, die am vergangenen Freitagvormittag über einen Livestream aus dem Jungen Literaturhaus Berlin in den gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus übertragen wurde. Zu der Buchpremiere hatten der Carlsen Verlag und das Netzwerk der Jungen Literaturhäuser eingeladen, um Kindern auch unter den coronabedingten Einschränkungen für Veranstaltungen die Begegnung mit einem ihrer Lieblingsautoren zu ermöglichen. 

Andreas Steinhöfel, dessen Bücher sich bis heute über zwei Millionen mal verkauft haben und der auch von einem erwachsenen Publikum geschätzt wird, las aus dem neuen Band der berühmten Reihe um den tiefbegabten Rico und seinen hochbegabten Freund Oskar, in dem die beiden in einen krachenden Streit geraten – ausgerechnet in dem Moment, in dem sie gemeinsam mit den anderen Kindern ihrer Gang alle Kräfte zusammennehmen müssen, um ihren vom Abriss bedrohten Spielplatz zu retten. 

Im Gespräch mit Stefanie Ericke-Keidtel vom Jungen Literaturhaus Berlin sprach Andreas Steinhöfel über seine Arbeit als Schriftsteller, das Zusammenwirken mit dem Illustrator Peter Schössow und beantwortete einige von Hunderten Fragen, die von den angemeldeten Klassen vorab eingesendet worden waren.  

Für Schüler*innen, die an der 45-minütigen Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, und auch für alle nicht mehr Schulpflichtigen ist eine Aufzeichnung bis zum 18. Oktober auf den Youtube-Kanälen des Carlsen Verlags und des Berliner Literaturhauses abrufbar.

 

Teilen
0
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben