d
c
e

Satans Versprechen (Hell's Love 1) (ePub)

3
3,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

**Wenn du dich der Dunkelheit nicht entziehen willst…**
Um das Leben ihrer Schwester zu retten, würde Alexis alles tun. Sogar ein schwarzmagisches Ritual durchführen, an dessen Wirkung sie noch nicht einmal glaubt. Doch statt ihre Schwester zu heilen, ruft sie mit dem Zauber versehentlich Satan herbei. Und als dieser ihr einen Pakt anbietet, kann sie nicht widerstehen. Sie weiß nicht, dass sein Versprechen sie in einen Kampf um die Herrschaft der Hölle verwickelt. Was sie aber weiß, ist, dass der attraktive Höllenfürst etwas ihn ihr auslöst, dem sie sich nur schwer verwehren kann…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Alle Bände der teuflisch-romantischen Reihe »Hell's Love«: 
-- Satans Versprechen (Hell's Love 1) 
-- Satans Verbündeter (Hell's Love 2)//

Details
D: 3,99 € A: 3,99 €
Seiten 300
Alter ab 16 Jahren
 
ISBN 978-3-646-30143-4
Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Kitterella
04.10.2018 12:33
Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, und kann super einfach auch für Printliebhaber als eBook gelesen werden. Ich selbst bin ja kein so großer eBook-Fan aber bei diesem hier ist es mir echt leicht gefallen es in einem Rutsch zu lesen. Es ist sehr humorvoll (ich hab an einigen Stellen echt in der Tram lachen müssen), aber nicht zu witzig geschrieben. Die "Sexszenen" sind stellenweise ein wenig heftig für eine Jungfrau wenn ich ehrlich bin, aber dennoch hat Jennifer den Bogen echt gut hinbekommen, dass es nicht zu übertrieben und schmutzig wirkt. Die kleinen Spielchen die Satan mit Alexis spielt sind wirklich "reizend". ;-) Sehr gut hat mir das Ende gefallen, da es einen schönen stimmigen Abschluss, zu der dramatischen "Endszenerie" hat. Fazit: Die Geschichte ist leicht zu lesen und sehr unterhaltsam. Das perfekte Buch für ein kühleres Wochenende auf der Couch bei einer heißen Tasse Tee. Sie ist nicht zu tiefgründig, aber auch nicht zu seicht um schnell gelangweilt zu werden.
Phoenicrux
09.09.2018 17:50
Die Seiten flogen nur so dahin. Ich war schnell gefesselt und gespannt, was mich erwartet. Wenn das im kompletten Buch aufrecht erhalten werden kann, wird es wirklich toll. Satan ist unterhaltsamer als ich dachte. Klar er ist der Fürst der Hölle, aber man lernt ihn auch von einer etwas anderen Seite kennen. Von ihm zu lesen hat mir viel Spaß gemacht, da die Darstellung seines Charakters interessant gemacht war. Alexis große Klappe und die Starrköpfigkeit haben mir echt gefallen. An Mut und Einfallsreichtum scheint es ihr nicht zu mangeln. Gemeinsam mit Satan waren die beiden sehr unterhaltsam. Es war lustig, etwas blutig – dennoch angenehm zu lesen – aber vor allem war es ganz und gar nicht langweilig. Auch wenn es eine abgeschlossener Einzelband ist, hätte ich mir weitere Abenteuer mit den beiden gut vorstellen können, da allein schon die Dialoge es wert wären. Zugegebenermaßen ist das Ende eins, das ich so wie es war absolut in Ordnung fand.
JennyNina
30.08.2018 08:59
Dies ist mein erstes Buch von der Autorin Jennifer J. Grimm und ich muss sagen, es hat mich total umgehauen, hätte ich nicht zwischendurch mal was erledigen müssen, wäre es in einem Rutsch weg gewesen. Ich konnte mich nur schwer davon los reißen. Die Autorin schafft es einfach mit ihrem Schreibstil, dem attraktiven Höllenfürsten Satan, seinem sexy Untertan Samael und einer geilen Handlung die totale Spannung in das Buch zu bringen. Ich musste mehr als einmal bei den Konversationen lachen. Richtig heiß wurde es bei den Erotikstellen, aber auch die ein oder andere "Kampfszene" war nicht ohne. Die Protagonisten sind einmalig ausgearbeitet. Alexis will man als beste Freundin haben und von Satan und Samael will ich gar nicht sprechen. Das sind die Traummänner schlecht hin. Das einzige was ich zu diesem Buch zu motzen habe ist, dass es ein Einzelband ist. Ich brauche unbedingt einen zweiten Teil. Es sind noch so viele offene Fragen.
Nach oben