d
c
e
9783551711588

Von Vätern und Söhnen

Vatermilch: Die Irrfahrten des Rufus Himmelstoss (Vatermilch 1) (Hardcover)

Graphic Novel
0
20,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 9€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

München 1975: Disko, freie Liebe, Kokain- und Champagnerexzesse, das ist die Welt von Rufus Himmelstoss. Der egozentrische Frauenheld lebt konsequent über seine Verhältnisse. Als er im Suff einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine junge Mutter und ihre beiden Kinder sterben, geht er im Obdachlosenmilieu auf Tauchstation. Zwischen Wodka und Wohnheim fasst Rufus Himmelstoss einen weitreichenden Entschluss. Für sich. Und für seinen Sohn…  

Rasante Fabulierfreude, vielschichtige Figuren und treffsichere Dialoge zeigen einen Erzähler auf der Höhe seiner Kunst; innovative Bildfolgen und elegant-leichte Zeichnungen einen Comic auf der Höhe der Zeit: Mit Vatermilch erbringt Uli Oesterle den Beweis, dass eine Graphic Novel über Alkoholismus und Verantwortung tiefgehend und sensibel sein kann und zugleich wahnsinnig unterhaltsam.

Details
D: 20,00 € A: 20,60 €
Größe 20,10 x 27,10 cm
Seiten 128
Alter ab 14 Jahren
 
978-3-551-71158-8

Pres­se­stim­men

„Die Texte – Dia‐ loge und Erzählerstimmen – sind den Zeichnungen gleichwertig, wohldurchdacht, entwickeln literarische Tiefe. "

taz -

"maßstabsetzender Comic"

Frankfurter Allgemeine Zeitung -

Schon jetzt einer der stärksten deutschen Comics des Jahres.

DER TAGESSPIEGEL - Nr. 24 217

"Ein spannendes, berührendes Werk."

Münchner Merkur -

“’Vatermilch’ ist ein Comic für Menschen, die sich dafür interessieren, wie wir wurden, was wir sind. Und für Eltern, die im Umgang mit ihren eigenen Kindern merken, wie sehr sie von der Erfahrung mit den eigenen Eltern geprägt wurden.”

RBB -

"Mit Vatermilch Buch 1, das neben seiner bunt-schillernden, vielschichtigen Erzählung durch seinen eleganten, lockeren Zeichenstil besticht, ist Oesterle […] ein höchst eindringliches und glaubwürdiges Buch gelungen."

Süddeutsche Zeitung Regional -

"Der Spaß des Zeichners am temporeichen, Volten schlagenden Fabulieren wirkt auf jeder Seite ansteckend."

Süddeutsche Zeitung -

"Eine aufgekratzte Münchner Mischung mit viel wildem Schwabing."

Abendzeitung München -

"Seine Werke wirken bisweilen wie kunstvoll hergestellte Filme."

Münchner Feuilleton -

„Vatermilch 1‘ ist ein lässig-souveräner Pageturner im Retro-Ambiente der Münchener Disco-Ära.“

Bodo – das Straßenmagazin -

"Der Auftakt von Vatermilch ist voller Wucht und gehört zu den Comics aus Deutschland, die man nach der Lektüre nicht einfach so wieder ins Regal stellen kann.”

BR2 -

Bewertungen & Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.

Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben