d
c
e

Die Schöne und das Biest - aus seiner Sicht

Das Biest in ihm (Hardcover)

Das Märchen von der Schönen und dem Prinzen - Disneys Villains
1
12,00 € inkl. MwSt.
Bald wieder lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse - zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Details
D: 12,00 € A: 12,40 €
Größe 14,80 x 21,00 cm
Seiten 224
Alter ab 12 Jahren
 
ISBN 978-3-551-28021-3

Pres­se­stim­men

Serena Valentino greift die bekannte Geschichte des Märchens auf und erweitert sie um neue Perspektiven.

schwarzlicht - https://schwarzlicht.tv

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Sandra Wegelinchen
05.04.2019 18:19
Eine erfrischend neue Art und Weise der Märchenadaption, erzählt aus dem Blickwinkel des Prinzen, bevor und während er zum Biest wird. Allerdings besorgt ihm diese Erzählung nicht unbedingt Pluspunkte sondern macht ihn bzw. das Biest eher unsympathisch. Was mir gut gefallen hat waren die vielen Einbindungen am Rande von anderen Märchen, die so eingeflochten wurden als wären eigentlich alle Märchen eine große Geschichte. Auch die Atmosphäre des Schlosses und die Beschreibung wie die Hausangestellten mit dem Fortschreiten des Fluchs umgehen fand ich extrem gelungen. Vom Lesefluss kommt es nicht ganz an "die Schönste im ganzen Land" heran, das fand ich nochmal um einige Längen besser erzählt. Mir fehlen hier auch Dinge in der zeitlichen Abfolge, z.B. wann und warum der Vater von Belle überhaupt in Gefangenschaft gerät und wann genau der Austausch zwischen Belle und ihrem Vater stattfindet, das wird komplett übersprungen. Insgesamt jedoch auch diesmal eine tolle Erzählung.
Nach oben