d
c
e

Zeichnen nach dem Attentat auf das Magazin Charlie Hebdo. Die Karikaturistin Catherine Meurisse versucht, die Albträume zu verdrängen, und sucht nach der Schönheit im Leben, in der Hoffnung, ihre Leichtigkeit wiederzufinden.

Die Leichtigkeit (Hardcover)

3
19,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Die Karikaturistin Catherine Meurisse, die seit vielen Jahren für Charlie Hebdo arbeitet, entkommt dem Attentat auf Charlie Hebdo nur, weil sie an diesem Morgen im Januar 2015 für die Redaktionssitzung zu spät dran ist. Viele ihrer Kollegen und Freunde werden bei dem Anschlag aus dem Leben gerissen. Sie selbst sucht seitdem nach einem Umgang mit der Tragödie und einem neuen Zugang zu ihrem Leben. Meurisse sucht in der Schönheit der Natur und der Künste nach anderen Bildern, macht sich nach Italien auf und beginnt langsam, zu ihrer eigenen Leichtigkeit zurückzufinden.
Mit „Die Leichtigkeit“ hat Catherine Meurisse ein intensives und sehr persönliches Buch geschaffen, das ihrer Trauer Raum gibt und zugleich eine Ermutigung ist, sich die Schönheit des Lebens zurückzuerobern.

Details
D: 19,99 € A: 20,60 €
Größe 19,80 x 26,50 cm
Seiten 144
Alter ab 14 Jahren
 
ISBN 978-3-551-73424-2
Auszeichnungen
  • Rudolph Dirks Award (Gesellschaftsdrama / Slice of Life)

Pres­se­stim­men

"Ein ehrliches Werk einer Frau, die sich zurück ins Leben geschrieben und gezeichnet hat."

comic-couch.de -

"Beißend komischer Humor, der aus der Finsternis führt"

Waldeckische Landeszeitung -

"Doch wie überlebt man das zufällige Überleben? Ihr Comic-Roman ist eine großartige Auseinandersetzung damit."

Brigitte - 6 (2017)

"Ein intensives und sehr persönliches Buch"

DasMagazin - März (2017)

"Entstanden ist ein Album über Schönheit, Freundschaft, Humor und die Kraft von Kunst und Kultur."

ndr.de -

"Ein lebensbejahendes Plädoyer für Freundschaft, Kultur und Schönheit"

Amnesty Journal - Das Magazin für Menschenrechte - Februar/März (2017)

"Voller Bilder und Worte, die schwer wiegen und ein starkes Statement an das Leben sind."

Weser-Kurier -

"Ein Comic-Roman, der tief geht, weil er nichts auslässt, vor allem den Humor nicht."

Prisma - 7 (2017)

"144 bewegende, berührende, aufrüttelnde Seiten voller Melancholie, aber auch: voller Leichtigkeit."

Prisma West - 3 (2017)

"Es ist ein harter und schonungsloser Weg, auf den uns die Karikaturistin [...] entführt."

astrolibrium.wordpress.com -

"Gesucht, gefunden, geliebt!"

Brigitte - 3 (2017)

"Liebevolle Architekturzeichnungen und zärtlich aquarellierte Naturbilder"

Kölner Stadt-Anzeiger -

"Ein bitterer und doch humorvoller Erfahrungsbericht in sanften Farben."

stern - 3 (2017)

"Ich habe selten ein so bewegendes Buch gelesen."

hauptstadtmutti.de -

"Meurisse packt ihre Mission, die Selbstheilung durch Kunst, in beeindruckend poetische und absurde Bilder."

Münchner Feuilleton -

"Ein sehr anrührendes Buch"

NZ Nürnberger Zeitung -

"Vor allem ist 'Die Leichtigkeit' aber eine berührende Hommage an die heilenden Kräfte der Kunst."

Passauer Neue Presse -

"Das Buch bewegt, verzichtet aber auf Pathos und Selbstmitleid"

Badische Zeitung -

"Manche der Zeichnungen sind linear brav, andere hoch emotional."

Hamburger Abendblatt -

"Mit impulsivem, ungezwungenem, aufs Wesentliche zielendem Strich fängt Meurisse die Szenen einer persönlichen Grenzerfahrung ein"

Frankfurter Neue Presse -

"Vielschichtige und hinreißende Geschichte"

Deutschlandradio Kultur -

"'Die Leichtigkeit' ist Seelenprotokoll, Reisetagebuch und eine kluge Reflexion über die Bedeutung von Schönheit."

Brigitte Woman - 02 (2017)

"Lustig, irritierend, berührend."

Norddeutscher Rundfunk -

"Eine Graphic Novel, bei der Lachen und Weinen sehr eng beieinander stehen."

intro.de -

"Grandios und mit leichter Feder gezeichnet"

TREND - 50 (2016)

"Ein Geschenk, dieses Buch."

Die Welt -

"Mit Witz, Charme und bissiger Ironie."

Deutschlandfunk - Dezember (2016)

"Die Geschichte ist fesselnd und sehr persönlich."

SR 1 Europawelle -

"Strich für Strich zurück ins Leben"

DER TAGESSPIEGEL - 22 977 (2016)

"Selten kamen Tradition und Comics, high und low, so überzeugend und leicht zusammen."

Alfonz - Der Comicreporter - Jan.-März (2017)

"Mit schnellem Strich und bewundernswertem Witz"

Allegra - 6 (2016)

"Statt großer Worte macht Karikaturistin Catherine Meurisse lieber großartige Bilder"

Glamour - Januar (2017)

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Petra Ritter
12.02.2017 12:40
Schade, dass ich erst jetzt die vorherige Rezenzion gelesen habe, das Buch ist jeden Cent wert, ich hätte auch mehr bezahlt für solch schöne Arbeit.
Petra Ritter
12.02.2017 12:38
Ein wunderschönes Buch. Es hat mich sehr berührt und bin begeistert von der Illustration der Verarbeitung.
Kritik Rezi
08.01.2017 07:30
Im Buchladen hat es mir gefallen, leider ist der Preis zu hoch. Wenn man jede Woche neue Bücher kauft, die an die 10€ kosten, kann man nicht ständig nen zwanie dazwischen schieben nur weil es einem zusagt.
Nach oben