d
c
e

So weit die Träume tragen

Die Zeit der Wunder (Hardcover)

14
12,90 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

"An dem Tag, als die Zollbeamten mich hinten im Lastwagen fanden, war ich zwölf Jahre alt. Ich roch so schlecht wie Abdelmaliks Müllhäuschen.
Obwohl Monsieur Ha sich alle Mühe gegeben hatte, den offiziellen Stempel auf dem Foto in meinem Pass wiederherzustellen, glaubten die Zollbeamten nicht, dass ich ein echter kleiner Franzose war. Ich hätte ihnen gerne alles erklärt, aber dafür war mein Französisch zu schlecht. Also zogen sie mich am Kragen meines Pullovers aus dem Lastwagen und nahmen mich mit.
So endete meine Kindheit: plötzlich und unerwartet, an der Autobahn A4, als mir klar wurde, dass ich allein im Land der Menschenrechte würde zurechtkommen müssen."

Die Geschichte des Jungen Koumaïl, der aus den Kriegswirren des Kaukasus bis nach Frankreich flieht und nie den Mut und den Glauben an das Glück verliert.
Und ein Buch darüber, wie weit Träume tragen.

Details
D: 12,90 € A: 13,30 €
Größe 14,00 x 22,00 cm
Seiten 192
Alter ab 12 Jahren
 
ISBN 978-3-551-58241-6
Auszeichnungen
  • Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2012 (für "Die Zeit der Wunder")

  • Die besten 7 Bücher für junge Leser (März 2011)

  • LUCHS des Monats (Mai 2011)

  • Prix des lycéens allemands

  • Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2012

Pres­se­stim­men

"ein authentisches [...] Bild vom Leid, vor allem aber den Wundern einer gelungenen Befreiung."

DIE ZEIT -

"Unbedingt lesenswert, auch für Erwachsene."

Badische Zeitung -

"Ein traurig schönes Buch mit einer unerwarteten Wendung, das [...] ein Gefühl der Hoffnung zurücklässt."

DIE RHEINPFALZ -

"[...] ein Bild intensiven Hoffens."

NZZ am Sonntag -

"Unsentimental und voll Herzenswärme."

Buchmarkt -

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Luise Slenczka
06.12.2019 15:24
Eine wunderschöne Erzählung. Über Hoffnung, ohne die das Leben nicht möglich ist. Über alles, was das Leben ausmacht: Liebe, Hoffnung, und G eschichten. Wahr sind die Geschichten, die man zum Leben braucht!
2mal2
20.09.2014 12:02
Zeit der Wunder, was für ein Titel. Ich lass erstmal die Rückseite und war ganz gespannt, denn das Titelbild sprach mich jetzt nicht so an. Davon liess ich mich aber nicht ablenken und lieh mir das Buch aus. Die Spannung war bis zum Schluss gegeben und es war schwer das Buch wegzulegen. Genau so soll es sein. Ich konnte mich in die Situation von Monsieur Blaise hineinversetzen, seine erste Liebe und die Erfahrungen des Verabschiedens, verachtet zu werden. Immer wieder hatte er einen kleinen Hoffnungsschimmer und wusste er kommt ans Ziel seiner Reise. Ob er dort glücklich sein wird ? Ich war am Ende des Buches etwas enttäuscht - enttäuscht weil ich gern noch mehr gelesen hätte. Findet er noch seinen Vater? Es wird dennoch eines meiner Lieblingsbücher. Danke für die Reise der Wunder...Wunder braucht jedes Kind und scheint es für Erwachsene noch so unwesentlich. Nur das hat unseren Franzosen ans Licht im Dunkeln geführt und gezeigt das der Glaube an etwas Berge versetzen kann.
Andl
18.04.2014 10:13
Mit klarer Sprache werden eindrucksvolle Bilder geschaffen, anfangs fokussiert, anrührend und leise, dann immer verflochtener, schneller und dichter. Eine Kindheit im Hier (D.) und Heute des 21. Jahrhunderts nicht mehr vorstellbar. Ein absolut empfehlenswertes Buch.
Alle Kommentare
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben