d
c
e

Selbst schuld – oder nicht?

Du wolltest es doch (Hardcover)

3
18,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Emma ist hübsch und beliebt, die Jungs reißen sich um sie. Und sie genießt es, versucht, immer im Mittelpunkt zu stehen: Das Mädchen, das jeden herumkriegt. Bis sie nach einer Party zerschlagen und mit zerrissenem Kleid vor ihrem Haus aufwacht. Klar, sie ist mit Paul ins Schlafzimmer gegangen. Hat Pillen eingeworfen. Die anderen Jungs kamen hinterher. Aber dann? Sie erinnert sich nicht, aber die gesamte Schule weiß es. Sie haben die Fotos gesehen. Ist Emma wirklich selber schuld? Was hat sie erwartet – Emma, die Schlampe in dem ultrakurzen Kleid?  

Ein aufwühlendes, vielfach preisgekröntes Buch.

Details
D: 18,00 € A: 18,50 €
Größe 14,80 x 22,00 cm
Seiten 368
Alter ab 16 Jahren
 
ISBN 978-3-551-58386-4
Auszeichnungen
  • Leselotse (Oktober 2018)

Pres­se­stim­men

"Ein überaus ernstes Buch, [...] das die Themen Judenverfolgung und Nationalsozialismus für Kinder sehr anschaulich darstellt."

Gäubote -

" 'Du wolltest es doch' [...] beleuchtet die gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Mechanismen in ihrer gesamten Komplexität."

Doppelpunkt -

"Aufwühlend und einfühlsam"

Wochenendjournal (Tageblatt) -

»Seid tapfer. O'Neills Roman ist erschreckend, aber auch packend und unverzichtbar wichtig.«

New York Times -

»Ein mutiges und kluges Buch.«

Irish Times -

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
somnialee
24.01.2019 16:35
Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen - ich bin nur so durch die Seiten geflogen, und auch hinterher hat mich die Thematik noch sehr beschäftigt: Die Frage nach der Schuld bei sexuellem Missbrauch. Zwar hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht, aber es hätte auch nicht gepasst und ist deshalb umso authentischer, denn anders geht es in der Realität meist auch nicht zu. Leider. Eine absolut wichtige und aktuelle Geschichte mit viel Inhalt, die zum Nachdenken, Diskutieren und Verändern aufruft!
Nenis Welt
09.09.2018 22:30
Eine unglaublich krasse Geschichte mit einem unerwartetem Ende. Ich kann auch wirklich nur ans Herz legen die Nachwörter zu lesen. Lest die Geschichte am besten mit einer Freundin um das Gelesene direkt zu verarbeiten! Leider hat mir der Schreibstil mit den Rückblicken nicht ganz so zugesagt, im Großen und Ganzen würde ich das Buch aber weiterempfehlen.
Nja Sve
08.08.2018 07:46
"Du wolltest es doch" von Louise O’Neill aus dem Carlsen Verlag ist ein aufwühlendes und vielfach preisgekröntes Buch mit einem unheimlich wichtigen, aber auch erschreckenden Thema: der Frage nach der Glaubwürdigkeit und Mitschuld von Vergewaltigungsopfern. Emma, die Protagonistin der Geschichte, muss sich diesen Anschuldigungen stellen und auf harte Weise erfahren, wie ihr Umfeld, ihre Freunde und ihre Familie an diesen Fragen zerbrechen. Ein Buch, das hat mich sehr berührt und nachdenklich gemacht hat und das jeder gelesen haben sollte. Dieses Buch ist ein großartiger Schritt in die richtige Richtung, nämlich sexuelle Übergriffe nicht länger totzuschweigen, sondern endlich zu thematisieren. Gerade im Zeitalter der #metoo-Bewegung ist dieses Buch ein ganz bedeutendes! https://pantaubooks.wordpress.com/
Nach oben