d
c
e
9783551518545

Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Pinguin

Paule Pinguin allein am Pol (Hardcover)

2
14,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 9€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Paule Pinguin ist nicht zufrieden mit sich und der Welt: Ihm friert der Schnabel, es ist viel zu hell, überall liegt Schnee und er sieht aus wie alle anderen... Eine wunderbare Geschichte über einen kleinen Pinguin, der am Ende erkennt, dass es für seine schlechte Laune gar keinen Grund gibt.

Details
D: 14,99 € A: 15,50 €
Größe 22,20 x 28,60 cm
Seiten 32
Alter ab 4 Jahren
 
978-3-551-51854-5
Auszeichnungen
  • Buch des Monats September 2017

Pres­se­stim­men

"Mit wenigen Worten und zart getupften, warmen Bildern erzählt"

plan 7 (Hamburger Morgenpost) -

"So schön war schlechte Laune selten."

Brigitte Mom - 4 (2011)

"Am Ende merkt Paule, dass es eigentlich gar keinen Grund für seine schlechte Laune gibt. Naja, fast jedenfalls. Gott, ist das niedlich. Und schlau. Und herzwärmend."

Slomo - Blog

"Ein stilles Buch mit einer starken Aussagekraft"

Sempacher Woche / Luzerner Rundschau -

"Dieses Buch garantiert gute Laune"

eselsohr - November (2017)

"Voller Witz und Lebensweisheit!"

Darmstädter Echo -

"Eine herzerwärmende, da so erfrischend ehrliche und unsentimentale Geschichte"

Gelnhäuser Neue Zeitung -

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Ramgardia
12.01.2020 18:54
Dem kleinen Pinguin gefällt es am Pol nicht so gut. Es ist zu früh, der Schnabel friert, die anderen schnattern zu viel, er kann Schnee nicht ausstehen und es ist viel zu hell. Dann hat er Hunger und springt ins Meer, das ist zu salzig, er geht unter und sieht tief unten im Dunkel einen Hai und einen Killerwal. Als er wieder an Land geht, tun ihm die Flossen weh und er hat immer noch Hunger. Dann zeigt er uns, wie doof er aussieht, wenn er watschelt. Dann sieht er auch noch aus, wie alle anderen und findet Papa und Mama nicht mehr in der Masse der anderen Pinguine. "Ich habe dermaßen viele Probleme! Und keiner interessiert sich dafür!" Da kommt eine Walross und erklärt ihm in einem langen Text, wie toll er es doch hat. Da sieht er die Welt wieder etwas positiver "Vielleicht wird zuletzt noch alles gut." So viele Pinguine tummeln sich in diesem Buch und wirklich, sie sehen gleich aus. Ein richtig tolles Buch für Schlechte-Laune-Tage. Da sieht man nur das negative und braucht einen klein
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben