d
c
e

DATENSCHUTZ & Einwilligung für das Kommentieren auf der Website des Carlsen Verlags m.carlsen.de

Die Carlsen Verlag GmbH, Völckersstraße 14-20, 22765 Hamburg, info(at)carlsen.de verarbeitet Deine personenbezogenen Daten (Name, Email, Kommentar) zum Zwecke des Kommentierens einzelner Bücher oder Blogartikel und zur Marktforschung (Analyse des Inhalts). Rechtsgrundlage hierfür ist Deine Einwilligung gemäß Art 6I a), 7, EU DSGVO, sowie § 7 II Nr.3, UWG.
Bist Du noch nicht 16 Jahre alt, muss zwingend eine Einwilligung Deiner Eltern / Vormund vorliegen. Du selbst kannst in diesem Fall keine rechtsgültige Einwilligung abgeben. Wenn Du ein Konto einrichtest, musst Du die E-Mail-Adresse Deiner Eltern verwenden. Diese E-Mail-Adresse muss Deinen Eltern klar zugeordnet werden können. Bitte Deine Eltern, Deine Registrierung für Dich abzuschließen und somit zu bestätigen, dass sie mit Deiner Anmeldung einverstanden sind.
Mit der Eingabe Deiner personenbezogenen Daten bestätigst Du, dass Du die Kommentarfunktion auf unserer Seite öffentlich nutzen möchtest. Deine Daten werden in unserem CMS Drupal gespeichert. Eine sonstige Übermittlung z.B. in andere Länder findet nicht statt.
Sollte das kommentierte Werk nicht mehr lieferbar sein bzw. der Blogartikel gelöscht werden, ist auch Dein Kommentar nicht mehr öffentlich sichtbar.
Wir behalten uns vor, Kommentare zu prüfen, zu editieren und gegebenenfalls zu löschen.
Deine Daten werden nur solange gespeichert, wie Du es wünschst. Du haben das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf Deiner Einwilligung. Im Falle eines Widerrufs wird Dein Kommentar von uns umgehend gelöscht. Nimm in diesen Fällen am besten über E-Mail, online-service(at)carlsen.de, Kontakt zu uns auf. Du kannst uns aber auch einen Brief schicken. Du erhältst nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Dir steht, sofern Du der Meinung bist, dass wir Deine personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bei weiteren Fragen wende Dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten, Du unter datenschutz(at)carlsen.de erreichst.

3
Rainer Langmeyer
14.04.2020 13:18
Dieser Manga ist einfach genial. Tatsu strahlt einfach in jedem Panel diese ungeheure Boss Energie aus, auch wenn er gerade einfach nur kocht oder sauber macht. Er und Miku sind auch wirklich süß zusammen. Das einzige was mir nicht so gefällt ist der deutsche Name. Im Original heißt es ja, Gokushofudo, was so viel wie "Der Weg des Hausmannes/Hausherren" bedeutet. Das find ich halt viel cooler.
Mari-P
20.01.2020 19:03
Der Manga lockt schon alleine mit seinen Titel. Es klingt nach einer interessanten Kombination die es so noch nicht gab (zumindest auf dem deutschen Manga Markt). Wenn man die Aufgaben und den Arbeitsalltag, einer typischen japanischen Hausfrau kennt und sich dann darin einen etwas unbeholfenen Yakuza vorstellt (der zudem immer noch einen finsteren Blick hat), kann man sich ungefähr denken was einen erwartet. Es ist einfach eine geniale Mischung und die Situationskomik ist klasse. Auch wenn ich mich gut unterhalten gefühlt habe, hat mir etwas Tiefgang im Manga gefehlt. Ich habe mir einfach gewünscht, viel mehr über unseren Hausmann in Spe zu erfahren. Die Zeichnungen runden den Manga perfekt ab. Sie sind nicht allzu aufwändig, glänzen aber in Perfektion in Mimik und Gestik bei den Protagonisten.
Tiefseezeilen
15.01.2020 15:07
Die Komödie über den Ex-Gangster ist herrlich, allein das Konzept ist ein Lacher und die Umsetzung wirklich gelungen.Das Problem bei Tatsu und auch der Grund für die Lacher ist dass, auch wenn er kein Yakuza mehr ist, verhält er sich einfach so. Es ist ihm schon ins Blut gegangen, d.h. seine ganze Herangehensweise an die Dinge, sind so wie ein Yakuza es eben machen würde. Und der Alltag eines Hausmann ist echt nicht einfach, auf jeden Fall für Tatsu nicht, wenn er ein paar alte Kollegen beim Einkaufen trifft und sie ihn etwas in Rage bringen. Der Mange ist unterteilt, wie viele andere Manga-Komödien, in kürzere Kapitel von wenigen Seiten da es auch ein paar acitonreiche Szenen gibt und viel Handlung, nicht zu viele Dialoge, sind die 160 Seiten recht schnell gelesen. Aber ich fand, das hatte sich wirklich gelohnt, er ist ein Lacher wert und die weiteren Charaktere, ein früherer anhänglicher Kollege und seine nerdige Karrierefrau sind echt klasse!
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben