d
c
e

Blutnächte in Paris...

The Case Study Of Vanitas 4 (Taschenbuch)

2
Gehört zur Serie: The Case Study Of Vanitas
7,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Geheimnisvolle Morde, Vampire im Blutrausch, die Jagd nach dem geheimnisvollen Grimoire nimmt Fahrt auf!
Doch eben dieses Grimoire scheint der Grund zu sein, weshalb die Vampire die Kontrolle über ihre Sinne verlieren... Wird die Suche tragisch enden?!

Details
D: 7,99 € A: 8,30 €
Größe 12,50 x 18,00 cm
Seiten 258
Alter ab 14 Jahren
 
ISBN 978-3-551-72190-7
Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Senbon
28.02.2019 19:38
5 Sterne weil der vierte Teil von "Vanitas" mich noch besser unterhalten hat als die vorherigen, und weil ich wusste, dass die Story irgendwann eine so epische Wendung haben wird. Die Atmosphäre ist in diesem Band sehr locker, tatsächlich fast schon wie in einem Shojo-Manga, wenn man vom Anfang hinweg sieht. Ich kann es auch nie oft genug erwähnen, aber ich habe mich in Jun Mochizukis Zeichenstil verliebt. Ich spiele nun auch mit dem Gedanken, doch noch mit "Pandora Hearts" anzufangen, obwohl dieser nur noch schwer erhältlich ist. Wie man sieht ist auf diesem Cover Jeanne drauf, und ich muss sagen, ich hab sie mir mit blonden anstatt mit rosa Haaren vorgestellt. In diesem Band spielt sie eine sehr wichtige Rolle. Denn sie begibt sich tatsächlich auf ein Date mit Vanitas und ihre Meinung über ihn ändert sich da!
Teresa Sporrer
10.02.2019 19:23
Ah! Auch zu "The Case Study of Vanitas" gab es wieder einen neuen Band. Ich bin ein großer Fan von dem Manga und kann es immer kaum erwarten. Leider dauert es ja immer Monate, bis man einen neuen Band in den Händen halten kann, aber ich finde auch, dass sie qualitativ hochwertig und dicker als herkömmliche Mangas sind. Nun, aber zum Inhalt: Ich will gar nicht zu viel verraten, da in diesem band wieder eine Menge los ist. Ich sage euch nur so viel, dass wieder ein winzig kleines Puzzle-Teil von Vanitas früherem Leben auftaucht, das erneut viele Fragen aufwirft. Noé steht dieses Mal nicht im Vordergrund. Am meisten hat mich aber gefreut, dass die Vampirin Jeanne (die man auf dem Cover sieht) in diesem Band etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt. Auch in diesem Band musste ich einige Male über Vanitas und Noé lachen. Ich liebe es, wenn die beiden zusammen sind, weil sie einfach so unterschiedliche Meinungen und verschiedene Ideale haben.
Nach oben