d
c
e

Geschlecht

Suche verfeinern

689 Ergebnisse

Andreas Schulze, geboren in Finsterwalde, war bis zu seinem zwanzigsten Lebensjahr Leistungssportler und wollte Weltmeister im Florettfechten werden. Nach der Wende hat er viel Musik gemacht und Häuser besetzt.

Andreas Schulze und Preben Kaas sind ein Team. Preben ist der Frontmann, der Geschichtenerzähler, der Mann von Welt.

Yumi Hotta war die Zweitplatzierte beim „Shonen Jump Story King Award“ für das beste Storyboard. Die prämierte Geschichte Kokonotso no Hoshi wurde zu HIKARU NO GO und erschien zum ersten Mal im Jahre 1999.

Takeshi Obata wurde 1969 im japanischen Nigata geboren. Er debütierte 1989 mit "Cyborg Ji-chan G" und wurde der Zweitplatzierte bei der 30. Verleihung des jährlichen „Tezuka Awards“. Seine bedeutendsten Arbeiten sind u. a.

Sally Gardner hatte durch ihre schwere Legasthenie große Probleme in der Schule und hat erst mit 14 Jahren lesen gelernt; dennoch gelang ihr der Sprung an die Kunstschule.

Atsushi Kaneko wurde am 26. Dezember 1966 in Sakata/Präfektur Yamagata geboren. Inspiriert von Musik und Film – weniger von Manga selbst ─ begann er nach dem Studium zu zeichnen.

Jeannie Waudby wuchs in Hong Kong auf. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in London, wo sie am College als Englischlehrerin arbeitet. Verity heißt Wahrheit ist ihr Debütroman.

Becky Citra ist eine preisgekrönte kanadische Kinder- und Jugendbuchautorin und hat bereits zahlreiche Bücher geschrieben. Inspiration findet sie auf ihrer Ranch, wo sie seit mehr als 30 Jahren Pferde trainiert und ausbildet.

Kieran Larwood hat mit seinem Debüt den Times-Chicken-House-Schreibwettbewerb 2011 gewonnen.

Tanja Penninger wurde 1992 in Oberösterreich geboren und tauchte schon als Kind gerne in die Welt der Bücher ein. Derzeit arbeitet sie als Lehrerin an einer Volksschule.

Susan Beth Pfeffer wollte schon in der ersten Klasse Schriftstellerin werden und ist sehr glücklich, dass es geklappt hat. "Die Welt, wie wir sie kannten" erscheint als erstes ihrer Bücher auf Deutsch.

Simon Scarrow arbeitete lange Zeit als Dozent für Geschichte.

Nach oben