d
c
e

Geschlecht

Marken & Highlights

Suche verfeinern

24 Ergebnisse

Julie Leuze, geboren 1974, arbeitete nach dem Studium als Journalistin. Heute lebt sie zusammen mit ihrer Familie in Stuttgart und veröffentlicht erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. „Das Rumpelding“ ist ihr erstes Kinderbuch.

Miriam Mann, geboren 1970, wuchs in Norddeutschland und Südafrika auf. Sie studierte Anglistische und Angewandte Linguistik in Berlin und Sydney.

Charlotte Habersack begann schon früh, auf der Schreibmaschine ihrer Mutter ihre ersten eigenen Geschichten zu tippen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder oder düst mit ihrem Bulli-Bus durch ferne Länder.

Zapf alias Falk Holzapfel, Jahrgang 1980, ist gelernter Lehrer für Kunst und Deutsch und lebt nach seinem Studium in Weingarten heute als freier Illustrator in Berlin und Wien.

Astrid Henn studierte in Aachen, zeichnete, malte, typografierte, fotografierte und landete nach ihrem Abschluss im Dschungel der Hamburger Werbeagenturen.

Franziska Gehm, geboren 1974, hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Ihrer Kinderbuchserie „Die Vampirschwestern“ gelang der Sprung von den Bestsellerlisten auf die Kinoleinwand.

Jutta Bauer wurde 1955 in Hamburg geboren und studierte an der dortigen Fachhochschule für Gestaltung. 2009 erhielt sie im Rahmen des Deutschen Jugendliteraturpreises den Sonderpreis für das Gesamtwerk Illustration.

Fréderic Bertrand hat Illustration und Trickfilm in Bremen studiert. Heute lebt und zeichnet er in Berlin und lässt schnodderige Schneemonster, bissige Vampire und bleiche Skelette bei sich zur Untermiete wohnen.

Katalina Brause, geb. 1973, lebt in Köln. Die Thrillerserie Breaking Bad brachte sie zum Schreiben - natürlich Kinderbücher. Für Carlsen schrieb sie „Die wüsten Tiere“. Ihr liebstes wüstes Tier ist Timmy... ach, nein, Sandiago ...

Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Hamburg.

mit Unterrichts-modell
1
Nach oben