d
c
e

Die modernste Cinderella, die es je gab!

Die Luna-Chroniken 1: Wie Monde so silbern (Taschenbuch)

3
Gehört zur Serie: Die Luna-Chroniken
9,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Cinder lebt mit ihren Stiefschwestern bei ihrer schrecklichen Stiefmutter und versucht verzweifelt, sich nicht unterkriegen zu lassen. Doch als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai in ihrer Werkstatt auftaucht, steht Cinders Welt Kopf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie auf dem großen Schlossball ihren Höhepunkt finden. Cinder schmuggelt sich dort ein und verliert mehr als nur ihren Schuh …

Alle Bände der faszinierenden Luna-Chroniken:
Wie Monde so silbern (Band 1)
Wie Blut so rot (Band 2)
Wie Sterne so golden (Band 3)
Wie Schnee so weiß (Band 4)
E-Book-Erzählung: Das mechanische Mädchen (Prequel)

Details
D: 9,99 € A: 10,30 €
Größe 12,00 x 18,70 cm
Seiten 384
Alter ab 12 Jahren
 
ISBN 978-3-551-31528-1

Pres­se­stim­men

„Die Debütautorin Marissa Meyer gibt der Geschichte von Aschenputtel eine völlig neue und aufregende Dimension.“

Publishers Weekly -

„Marissa Meyer kombiniert ein klassisches Märchen mit Anklängen an Star Wars und den Terminator.“

USAToday -

„Umwerfend”

Los Angeles Times -

Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
PinkMaiBooks
13.12.2016 17:56
Der Einstieg in die Geschichte ist auch der Grund, weshalb ich nur 4/5 Sternen gebe. Ich hatte echt Probleme mit dem Einstieg. Ich habe richtig Probleme damit gehabt manche Sätze zu verstehen und mich schon gefragt ob es an mir oder an der Übersetzung liegt. Musste doch manches 2x lesen. ABER: kaum waren die ersten Stolpersteine überwunden, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen und so war auf einmal schon die Hälfte des Buches innerhalb weniger Zeit geschafft. Man findet sich schnell zurecht zwischen den Cyborgs, Androiden und Co. Und für alle die jetzt denken "oh nein.. SciFi...". Es ist eine Art Zukunfts-Aschenputtel-Story, welche sich aber nicht so strikt an die Märchenvorlage hält sondern viele neue Ideen und ein absolut neues Setting nutzt. Eine absolute Empfehlung! Ich habe das Buch sehr genossen und freue mich schon auf den 2. Band. Meine komplette Rezension hier: http://www.pinkmaibooks.de/p/rezension-wie-monde-so-silbern.html
Kira Wendorff
06.09.2016 10:22
Man nehme , ein altbekanntes Märchen, fiese Aliens, eine Cyborgheldin und eine dystopische Welt und man erhält eine der besten Märchenadoptionen, die ich je gelesen habe. Cinder hat mich sofort in ihren Bann gezogen, Fast jeder kennt die Geschichte um Cinderella und ihre Stiefschwestern, die böse Stiefmutter und den Märchenprinzen. Nur gibt es hier keine Tiere die ihr helfen sondern eine super sympatische Androidin. Und Cinderella ist kein Stiefkind , sondern Waise mit einer fiesen Adoptivmutter und ... sie ist ein Cyborg. Man träumt, man lacht, man erlebt eine bekannte Geschichte so völlig neu . Es ist als würde man seinen Lieblingsbonscher in einer neuen Geschmacksrichtung testen und es wäre immer noch der Lieblingsbonscher nur eben anders. Es ist schwer zu beschreiben , denn es ging einfach alles so schnell. Ich hab das Buch aufgeschlagen und wieder zugeklappt, musste mich in der Realität erstmal wieder zurecht finden. Ich habe es inhaliert.
Melina Kochan Kochan
28.08.2016 20:17
Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, sollte jetzt sofort jede Aktivität stoppen und zum nächsten Buchladen renne. Ja rennen, kein gemütliches laufen, sondern ein kleiner Sprint. Weil "Wie Mone so Silbern" hat mich nicht nur überzeugt, sondern sich gleich auf meine absolute Favoriten Liste geschlichen. Wie konnte ich nur so lange an diesem Buch vorbei gehen? Die Charaktere sind zwar an der altbekannten Cinderella Geschichte angelehnt, allerdings haben sie ihren eigenen Charaktere und sind somit für den Leser komplett neu. Marissa Meyer schafft eine Welt die gleichzeitig neu und doch irgendwie bekannt ist. Ihr Schreibstil ist unglaublich toll, so das man immer gut mitkommt und einem nie langweilig war. Dieses Buch hat wirklich alles meine Erwartungen übertroffen und ich würde gerade so gern durch die Gegend rennen und jeden ein Exemplar in die Hand drücken. Allerdings sollte ich wohl aufhören bevor ich noch irgendwas verrate.
Nach oben