d
c
e

Vorsicht vor dem Fluch des Blauen Mondes. Er treibt Vampire in die Blutlust...

The Case Study Of Vanitas 1 (Taschenbuch)

3
Gehört zur Serie: The Case Study Of Vanitas
7,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Die brandneue Serie von der Schöpferin des Bestsellers PANDORAHEARTS!

Wir befinden uns im ausgehenden 19ten Jahrhundert. Vampir Noé reist mit einem Luftschiff nach Paris und wird just Zeuge eines vampirischen Amoklaufes!
Vampire? Luftschiffe und Dampfantriebe? Jun Mochizuki zeigt ihren Lesern nach PANDORAHEARTS eine aufregende Steampunk-Fantasywelt, wunderbar zu Leben erweckt mit ihrem detaillierten Artwork!

Eine Welt, in der Vampire und Menschen koexistieren können, denn der moderne Vampir dürstet nicht nach Blut. Nur wenn der Fluch des Blauen Mondes einen Vampir trifft, weckt er den Blutrausch in ihnen! Angeblich gibt es kein Mittel, diese vom Fluch befallenen Vampire aufzuhalten und ihre Krankheit zu heilen.

Doch dann tritt ein menschlicher Arzt namens Vanitas auf den Plan, der mit Hilfe eines Buches vermag, den Blutrausch dieser Vampire zu stoppen! Er behauptet, er habe den Namen "Vanitas" und sein mystisches Buch geerbt und seine Pflicht sei es, den leidenden Vampiren zu helfen. Doch stimmt seine Geschichte? Schließlich war es der Legende nach der Vampir VANITAS, der mit seinem Zauberbuch den anderen Vampiren den Fluch aufzwang...

Details
D: 7,99 € A: 8,30 €
Größe 12,50 x 18,00 cm
Seiten 242
Alter ab 14 Jahren
 
ISBN 978-3-551-72187-7
Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
Senbon
28.02.2019 16:00
Jun Mochizuki konnte mich mit dem ersten Band von "Vanitas" überzeugen. Dieser Manga spielt in der Welt der Vampire. Grundsätzlich gibt es zwei Sippen von Vampiren: die des roten und die des blauen Monds. Letztere gilt aber als nahezu ausgestorben, jedoch dient ein Mensch dem blauen Mond: Vanitas. Er passt auf das Buch Vanitas auf, dass unheimliche Kräfte in sich birgt. Deswegen wird er von vielen Vampiren gejagt. Noé hingegen wirkt auf den ersten Blick wie ein normaler Vampir des roten Mondes. Jedoch ist er sehr wortkarg (möchte nicht zu viel spoilern). Zumindestens treffen Noé und Vanitas aufeinander und beschließen sich gegenseitig zu helfen. Am Ende des ersten Kapitel ist ein Mini-Blick in die Zukunft, in der Noé jemanden umbringt. Leider sieht man da nicht viel, von dem ich berichten könnte.
Lucari-chan
13.12.2016 13:06
Es gibt nicht viele Mangas von Carlsen die mich Interessieren, aber wenn dann sind es richtig gut und auf den neuen Manga von Jun Mochizuki habe ich sehnsüchtig gewartet. Freue mich schon sehr darauf den endlich selbst lesen zu können x3
BlueWings
24.11.2016 18:04
So lange auf die Lizensierung gewartet! Ich freue mich wirklich auf den Manga und hoffe, dass er in Deutschland viele Anhänger finden wird und in den Augen der Fans von Pandora Hearts ein würdiger Nachfolger ist, meiner Meinung nach ist er das ^^ Fantastisches Artwork, tolle Story und interessante Charaktere.
Nach oben