d
c
e

Soldaten aus falschen Göttern – diese Krieger waren einst Menschen, doch durch verbotene Praktiken (der dunklen Magie) wurden sie zu künstlich geschaffenen Fabelwesen - zu Superkriegern mit Kräften den Göttern gleich

To the Abandoned Sacred Beasts 1 (Taschenbuch)

1
6,99 € inkl. MwSt.
Lieferbar
Teilen
HG
Gratis-Lieferung ab 5€
Lieferung ab 1-3 Werktagen in Deutschland
Vorbestellung möglich
Geschenke-Service
 
Inhalt

Soldaten aus falschen Göttern – diese Krieger waren einst Menschen, doch durch verbotene Praktiken (der dunklen Magie) wurden sie zu künstlich geschaffenen Fabelwesen - zu Superkriegern mit Kräften den Göttern gleich. In den alten Tagen des Krieges nahmen sich die Menschen dieses Mittel notgedrungen zu Hilfe. Der Plan ging auf, denn die Truppen aus künstlichen Heiligen führten die Welt in eine friedliche Zeit. Sie waren die Helden des Landes und überall verehrten die Menschen sie als Gottheiten.

Doch die Jahre gingen ins Land und mit ihnen kam das Vergessen: Heute kennt man sie nur noch als Bestien. Nancy Charl Bancroft ist ein junges Mädchen, dessen Vater einer dieser nun gefürchteten Wesen war. Sie verfolgt den Beast Hunter Hank, der damals nach dem Krieg ihren Vater vernichtete. Nach langer Suche findet sie ihn und versucht nun Vergeltung zu üben. Das Unterfangen misslingt, aber dadurch erfährt sie, dass Hank selbst einmal zu den falschen Heiligen gehörte und sogar ein Kommandant dieser Truppen war. Warum wurde Hank zum Beast Hunter und vernichtet seine alten Mitstreiter einem nach dem anderen?

Warum wurde Charls Vater von ihm getötet? Was ist aus den Göttern von einst geworden, die ursprünglich auch als Menschen durch die Lande wandelten? Um die Wahrheit herauszufinden, steht der Entschluss des Mädchens fest: Sie begleitet Hank auf seiner Reise.

Details
D: 6,99 € A: 7,20 €
Größe 12,50 x 18,00 cm
Seiten 192
Alter ab 14 Jahren
 
ISBN 978-3-551-71361-2
Bewertungen & Kommentare
Jetzt selbst bewerten & kommentieren
yezz0815
27.03.2017 12:18
Wenn man sich die Beschreibung auf dem Buchrücken liest, bekommt man eine vage Ahnung, worum es in diesem Manga geht. Doch die Komplexität des Themas wird einem erst beim Lesen annähernd klar. Das Schöne hierbei: MAYBE schafft es, dies zu übermitteln, ohne den Leser mit der Geschichte zu erschlagen oder unnötig zu verwirren. Man schlägt den Manga auf und ist sofort drin. Keine langatmige Einführung, die Informationen, die man für den weiteren Verlauf bekommt, werden portionsweise und leicht verdaulich geliefert. Die Story fesselt dennoch und hat nicht nur Mystery-Elemente, auch Fantasy- und Action-Aspekte müssen nicht lange gesucht werden. Das Ganze ohne groß aufgesetzt und oberflächlich zu wirken... Die vollständige Rezession ist findest du auf www.mangasüchtig.de
Nach oben