d
c
e
Jean-Louis Tripp

JeanLouis Tripp, 1958 in Montauban geboren, veröffentlicht 1977 seine ersten Geschichten in Métal Hurlant. Sein erstes Album, "Le bœuf n'était pas mode", wurde 1978 veröffentlicht. Nach drei Titeln über Futuropolis mit Marc Barcelo lancierte er in Mailand die Jacques-Gallard-Reihe, deren zweiter und dritter Band "Soviet Zigzag" und "Zoulou Blues" (deutsch bei Edition Moderne) 1987 und 1988 den Pressepreis und den Publikumspreis der FIBD in Angoulême gewann.
Ab 1990 begann eine Schaffensperiode, die sich dem Design, der Bildhauerei, der Malerei, den Zeizungscartoons und der Kinderliteratur widmete. Das Jahr 2002 markiert die Rückkehr zum Comic mit "Le Nouveau Jean-Claude" (Szenario von Tronchet).
2003 war Jean-Louis Tripp Gastprofessor an der Universität von Quebec und zeichnet "Paroles d'anges". 2006 begannt er mit Régis Loisel den langen graphischen Roman "Magasin Général". Diese Saga wurde vom Festival von Angoulême nominiertr. Seit 2015 lebt er sowohl in Frankreich als auch in Kanada.

HG
Bücher & Produkte
0
36.00 € inkl. MwSt.
Erscheint am 29.09.2020
Alle Bücher
Willkommen bei Carlsen! Wir verwenden Cookies, um die Inhalte unserer Webseite sinnvoller zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben